Käsesahnetörtchen mit Himbeeren

mini-IMG_9330

Für eine 18 cm Springform

Zutaten
Für den Biskuit
30 g Butter
3 Eigelb
2 Eiweiß
1 Prise Salz
100 g Zucker
30 g Mehl
30 g Speisestärke

Für die Füllung
120 g frische Himbeeren
5 Blatt weiße Gelatine
250 ml Sahne
250 g Quark (20%)
1 Esl Zitronensaft
50 g Zucker
4 Esl Himbeer- oder Johannisbeergelee

Zubereitung

Für den Biskuit

  1. Eier trennen und Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. In einer zweiten Schüssel Zucker mit den Eigelben schaumig und hellgelb rühren.
  2. Die Butter zerlassen und unter die Eigelbmasse geben. Mehl und Stärke darüber sieben und den Eischnee vorsichtig in zwei Portionen unterheben.
  3. Den Boden einer 18 cm Springform mit Backpapier auslegen (nicht buttern). Backofen auf 180°C  vorheizen. Teig in die Form gießen und für etwa 20 min hell/goldbraun backen.
  4. Kuchen abkühlen lassen und den Boden waagerecht halbieren.

mini-IMG_9298

Für die Füllung

  1. Die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen.
  2. Die Sahne steif schlagen.
  3. In einer weiteren Schüssel Quark, Zucker und Zitronensaft miteinander verrühren.
  4. Die Gelatine leicht ausdrücken und in einem Topf oder Mikrowelle bei schwacher Hitze verflüssigen.
  5. Zwei Esslöffel der Quarkmischung in die Gelatine einrühren, die Masse dann in den restlichen Quark geben und gut verrühren.
  6. Sahne unterheben.

Törtchenbau :)

  1. Um den unteren Tortenboden einen Tortenring setzen. Die Hälfte der Quark-Sahnecreme auf den Boden geben und glatt streichen. Die Himbeeren gleichmäßig auf der Creme verteilen.
  2. Himbeer- bzw. Johannisbeergelee schön glattrühren und auf die Himbeeren träufeln.
  3. Restliche Creme auf die Himbeeren streichen und den zweiten Tortenboden draufsetzen.
  4. Für mindestens 4-5 Stunden kalt stellen.
  5. Evtl. noch mit Puderzucker und weiteren Himbeeren dekorieren.

mini-IMG_9307

mini-IMG_9310

mini-IMG_9335

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.