Ein Tag in Hamburg – Ein kleiner Reisebericht ♥

„Müsste“ ich in einer Großstadt leben, würde ich mich ohne große Grübelei für Hamburg entscheiden. Diese Stadt begeistert mich bei jedem Besuch aufs Neue, wie ich es von keiner anderen Stadt kenne.
Die Kombination aus historischen und modernen Elementen und der maritimen Atmosphäre hat etwas ganz Besonderes. Außerdem bin ich -quasi als Heidelberger „Landei“- von der Vielzahl an Einkaufsmöglichkeiten begeistert, die viel weiter als nur H&M und dergleichen geht.

Von unserem Urlaubsort Otterndorf (bei Cuxhaven) dauert die Zugfahrt etwa 1,5 Stunden. Mit dem Niedersachsenticket (2 Personen – 26 Euro) kommt man dort sehr günstig hin und auch in Hamburg selbst können die Verkehrsmittel genutzt werden.

mini-IMG_20141112_162512

Das Wetter war grau und nieselig, was uns aber nicht weiter gestört hat.
Aus dem Hauptbahnhof hinaus geschlendert und ohne große Planung, ging es auf die Mönckebergstraße. Dort ging es auch direkt in den ersten Laden der mich magisch angezogen hat: Compagnie Coloniale (Mönckeberstr. 7), ein Laden wie aus dem Bilderbuch. Es riecht ganz herrlich nach Tee und Süßigkeiten, die in großen hübschen Glasdosen aufbewahrt werden. Außergewöhnliche Sorten Karamell, Bonbons und Schokolade – ich wollte gar nicht erst widerstehen. Auch beim Tee-Geschirr hätte ich das ein oder andere kaufen können aber wer will schon den ganzen Tag Einkäufe durch die Gegend tragen.

mini-IMG_7047

Hungrig vom vielen Laufen und ein wenig vom Niesel befeuchtet, gingen wir gegen 14 Uhr in die „Bullerei“, das Restaurant bzw. Deli von Tim Mälzer und Patrick Rüther.
Ein separater Post folgt aber schon mal so viel verraten: Es war sehr lecker!

mini-IMG_20141112_152448

Restaurant Bullerei

Gestärkt ging es weiter zu den Landungsbrücken und in die Speicherstadt.
Da wir das letzte Mal schon kulturell unterwegs waren sind wir einfach ganz gemütlich durch die Gegend geschlendert. Wer mit dem Gedanken spielt in der Speicherstadt den Hamburger Dungeon zu besuchen und die Hamburger Geschichte auf gruselige Weise zu erfahren, sollte das absolut tun. Ich war vor ein paar Jahren dort und sehr begeistert. Beim nächsten Besuch möchte ich dort noch einmal hinein. Direkt nebenan befindet sich übrigens das Miniatur Wunderland, das auch toll sein soll.

mini-IMG_20141112_161957

Speicherstadt

mini-IMG_20141112_154030

An den Landungsbrücken

Shopping Tipp für Back-Fans
Ein Besuch von KD Torten (Collonaden 3, direkte Nähe des Nivea-Hauses) lässt das Hobbybäcker-Herz höher schlagen.
Hier gibt es alle möglichen Förmchen, Ausstecher, Tüllen, Lebensmittelfarben…
Wenn gerade ein Backkurs statt findet duftet es auch noch lecker nach Kuchen.

mini-IMG_20141112_125513

Meine Kleine Ausbeute
Weihnachten steht ja schließlich vor der Tür.

mini-IMG_7048

Auf der Heimreise im Zug haben wir schon beschlossen, dass auch das nicht unser letzter Hamburgbesuch war ♥

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.