mini-IMG_7600

Fluffige Biskuitrolle mit Geleefüllung

Mehr als eine halbe Stunde braucht ihr nicht um diesen Kuchen herzustellen (und das inklusive Backzeit). Praktischerweise braucht man auch nicht viele Zutaten.

Weil es fix gehen sollte habe ich mich für eine ganz simple Füllung, nämlich für eine dünne Schicht schwarzen Johannisbeergelees, entschieden. Die kann natürlich je nach Lust und Laune und Kühlschrankinhaltes ausgetauscht werden.

mini-IMG_7589

mini-IMG_7592

mini-IMG_7594

Zutaten

125 g Mehl
125 g Zucker
5 Eier (M)
Gelee /Marmelade/Konfitüre zum bestreichen

Zubereitung

Eiweiß und Eigelb voneinander trennen (beides aufheben).

Eiweiß in einer großen Schüssel steif schlagen und Zucker langsam einrieseln lassen.
Mehl darüber sieben und zusammen mit den Eigelben zu einer lockeren und gleichmäßigen Masse unterheben.

Backofen auf 180°C vorheizen.
Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und für ca. 12-15 Minuten backen. Der Biskuit soll eine leichte Bräune erhalten. Während des Backvorganges die Backofentür nicht öffnen, sonst fällt der Teig zusammen und wird nicht fluffig.

Das Backpapier vom Kuchen lösen und kurz abkühlen lassen. Anschließend mit dem Gelee bestreichen und der länge nach aufrollen.

Evtl. noch mit Puderzucker bestreuen.

mini-IMG_7600

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.