mini-IMG_7797

Johannisbeer-Himbeer Charlotte ♥

Ein kleiner Kuchen der aufwändiger aussieht als er ist – mal wieder mit lockerem Buskuit als Grundlage und einer säuerlich, fruchtigen Quarkfüllung. 

Zutaten

Biskuit
5 Eier (M)
125 g Mehl
125 g Zucker
100 g Johannisbeergelee oder Himbeergelee

Füllung
6 Blatt rote Gelatine
150 ml Johannisbeersaft
250 g Quark
250 ml Sahne
2 Pk. Vanillezucker
Quittengelee

 
Zubereitung

Für den Biskuit Eiweiß steif schlagen und Zucker dabei langsam einrieseln lassen.
Eigelb und gesiebtes Mehl mit einem Spatel oder Kochlöffel unterheben, sodass es eine luftige Masse ergibt.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verstreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 8-10 Minuten leicht gold-gelb backen.
Vom Teig einen etwa 10 cm breiten Streifen abschneiden, aus dem nachher der Boden geformt wird.

mini-IMG_7764
Nach dem Backen gleich mit dem Johannisbeer- oder Himbeergelee bestreichen und der Länge nach aufrollen.
Auskühlen lassen und dann in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden.

mini-IMG_7766

mini-IMG_7771

mini-IMG_7772
Eine Schüssel mit etwa 2 l Fassungsvermögen mit Frischhaltefolie auslegen. Die Schnecken nun am Rand entlang legen, so dass die Schüssel vollständig ausgekleidet ist. Kleine Lücken sind kein Problem, die Creme ist dickflüssig, sodass sie nicht rauslaufen wird.

mini-IMG_7774

Für die Füllung: Gelatineblätter einweichen und unter Hitze (am besten Mikrowelle – ganz kurz!) verflüssigen. Den Johannisbeersaft zügig in die flüssige Gelatine einrühren. Wenn es zu gelieren beginnt, Quark und steif geschlagene Sahne unterheben. Mit Vanillezucker süßen. Die Creme ist nicht besonders süß, ggf. nach Geschmack mehr Zucker verwenden.

Quarkmasse nun in die Schüssel geben und aus dem abgeschnittenen Biskuitstück einen Boden basteln.

mini-IMG_7777

mini-IMG_7779

mini-IMG_7778

Mit Folie bedecken und für 3 Stunden kalt stellen.

Zuletzt wird der Kuchen mit erwärmtem Quittengelee oder klassischerweise mit Aprikosenkonfitüre bestrichen.

mini-IMG_7785

mini-IMG_7797

Sonntag                   

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.