mini-IMG_7975

Zitronen-Heidelbeer-Törtchen

Als kleiner Proviant für unterwegs gibt es heute diese zitronigen Törtchen mit (nicht zu wenigen) Heidelbeeren.

Die geplanten Streusel waren leider zu weich, so dass sie in den Teig eingesunken sind bzw. sich verflüssigt haben. Dadurch hat sich allerdings eine tolle Zuckerkruste gebildet. Auch nicht schlecht :)

Das Originalrezept ist in Cups gemessen, ich habe daher alles nochmal auf meiner Küchenwaage abgewogen. Also nicht über die krummen Grammanzahlen wundern…

Zutaten
276 g Mehl
9 g Backpulver
4 g Salz
175 g Margarine oder Butter
250 g Zucker
3 Eier (M)
9 g frische Zitronenschale
4 ml Vanilleextrakt
126 g Milch
120 g Heidelbeeren

Zubereitung
In einer kleinen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz miteinander vermengen und beiseite Stellen.

In einer großen Rührschüssel die Butter, Zucker und Eier schaumig rühren. Vanilleextrakt, Zitronenschale und Milch dazugeben und zu einem gleichmäßigen Teig rühren.

Heidelbeeren vorsichtig unterheben. Teig in Muffinförmchen oder Kuchenförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C für 20-25 Minuten goldgelb backen. Bei größeren Förmchen, wie meinen, die Backzeit um wenige Minuten verlängern und ggf. die Hitze auf 150°C reduzieren. Am besten im Auge behalten 😉

mini-IMG_7980

 

mini-IMG_7985

 

Die Streusel habe ich nach Gefühl aus ein wenig Butter, Zucker und Mehl hergestellt, gehören aber eigentlich nicht zum Rezept!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.